Startseite
    Gruselige Dinge
    Ist wirklich alles scheiße?
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/silverlife

Gratis bloggen bei
myblog.de





Liegt es an mir oder ist wirklich alles scheiße? - Vortowort-

Hallo, schön, das du hierhergefunden hast.

Bevor ihr euch Sorgen macht: Das hier ist natürlich alles nicht wirklich ernst gemeint. Es geht hier um die kleinen, nervigen Dinge im Leben, seien es nun kleine Kinder mit 4-You Ranzen, Toilettenfrauen des Todes oder Kaffee, der jedes mal neben die Tasse fällt...

Keine Panik. Es liegt nicht an dir. Es ist wirklich alles scheiße. 

15.3.08 15:08


Liegt es an mir oder ist wirklich alles scheiße...? - Folge 1 - KLEINE KINDER UND 4-RANZEN

Heute gings wieder los. Montag. Was nichts damit zu tun hatte, das es Montag war, denn die Schule ist außer am Wochenende immer. Ich bin Busfahrerin, weils hier keine Straßenbahnen gibt. Nun ja, alle Leute (die geschlechtslosen alten Neutren mal abgesehen) des Dorfes sind Busfahrer und müssen ALLE in die nächst größere Stadt. Die Busgemeinschaft ist in typische Gruppen eingeteilt: Einmal die "Checker". Es sind keine echten Hiphopper, und nein, ich hab gernerell keine Vorurteile, aber das sind wirklich vier Leute, die man ununterbrochen schlagen möchte. Übringens sind alle davon Single - Frauen stehen eigentlich ja auch nicht generell darauf, das man sie mit "hallo, Bitch" begrüßt. Naja, ich hab nichts gegen Hopper, lassen wir das.

Dann gibts da die Vierzigjährigen, die die Hopper nicht mögen und sich aus sicherer Entfernung über sie lustig machen. Die sind aber unwichtig.

Und dann gibt es mich, meinen Bruder, eine meiner besten Freundinnen und ein Mädchen, das ich absolut hasse. Ich hasse sie wirklich. Sie sieht aus, als ob man einen Frosch in Hefeteig hat liegen lassen (einen ertränkten Frosch!), ihn unter einem Lastwagen im strömenden Regen vergessen hat und anschließend draufgekotzt hat. Wäre ja auch gar nicht so schlimm, würde ich sie nicht hassen.

Aber - und darum gehts hier - gibt es noch die kleinen Kinder. Mit den 4-You Ranzen.

Gut... ich bin eine zeitlang  selbst mit sonem Ding rumgelaufen. Ich weiß auch nicht. Es muss irgendwie tiefenbiologisch sein, das alle Kinder im Grundschulalter einen 4-You Rucksack haben. Egal, aus welcher Gesellschaftlichen Schicht, aus welchem Land, vielleicht haben sogar alle kleinen Kinder in anderen Galaxien 4-You Ranzen. Ich kann mir das nicht erklären, aber es ist so.

Das Problem ist nur, wenn man auf die weiterführende Schule kommt, haben sie diese Ranzen noch immer. Und tragen ihn natürlich dann auch im Bus.  Die Dinger sind generell ja schon sperrig, aber sobald sie in die Gegenwart eines Busses kommen, dehnen sie sich bis ins Unendliche. Keine Ahnung, wie das passiert, man steigt in den Bus ein, und plötzlich sieht man nur noch 4-Yous. Ob mit Pferden oder Robotern oder Pferderoboter, alles von der Skala der kindlichen Freuden ist vorhanden. Ich weiß auch nicht, aber wenn man eine halbstündige Busfahrt lang von einem Pferd angegrinst wird, dann wird man wahnsinnig. Pferde sollten nicht grinsen.

Und diese Dinger nehmen so wahnsinnig viel Platz weg. Man geht morgens, noch halb im Tiefschlaf, zum letzten freien Platz und bekommt zu hören: "Tut mir leid, aber da sitzt mein Ranzen!"

Ich: "Da sitzt dein... dein Ranzen?"

"Ja!"

"... sitzt er da noch lange oder steigt er vor dir aus?"

"Hä?"

"Nimm ihn doch einfach auf den Schoß!"

"Nee, der is zu groß!"

Ach was. Die richtige Antwort darauf ist: "Na dann, ich wollt dich eh nur fragen, ob der Popel, den ich gestern auf diesen Sitz da geklebt habe, noch da ist? Ich möchte ihn gern wiederhaben."

Morgens fällt einem dann aber nur Gegrunze ein, man steht die ganze Fahrt lang, lässt sich von gruseligen Pferden angrinsen und wird langsam aber sicher verrückt. Einfach mal drauf achten, morgens im Bus.

15.3.08 15:31


Gruselige Dinge

Es gibt Dinge, die sind einfach gruselig. Von den meisten Dingen weiß man noch nicht mal, das sie exestieren, doch dann weiß man: Sie sind gruselig.

Gruseliges Ding 1 - Der Candiru

Buah. Diese Ding kommt aus der Hölle. Wirklich. Ich weiß erst seit zehn Minuten, das es diesen Fisch überhaupt gibt, aber ich hasse ihn. Alle Candirus dieser Welt könnten auf einmal aussterben, und es wäre mit egal. Kleiner Auszug aus Wikipedia: Der Candiru ist ein Parasit.. Er spürt die Atemströmungen anderer Fische auf und schwimmt diesen Strömungen folgend in die Kiemenöffnungen der Fische. Er ist bei den Eingeborenen gefürchtet, weil er nackten badenden Personen in eine der Körperöffnungen schwimmen kann – entweder in die Vagina, oder im Falle kleinerer Fische auch in den Penis und weiter hinauf in die Harnröhre. Ebenso wie in den Kiemen der Fische ernährt er sich beim Menschen vom Blut und Gewebe der befallenen Person, was für diese außerordentlich schmerzhaft sein kann. Er muss operativ entfernt werden, wird es nicht behandelt, kann der Candirubefall für den Menschen tödlich sein. Candirus sind bäää.
 
  
 

 

 

15.3.08 15:52


Clowns, Toilettenfrauen des Todes

 Clowns

Gut. Vermutlich bin ich selbst schuld, immerhin hat mich keiner gezwungen, "ES" von Stephen King zu lesen. Andererseits hatte ich die Auswahl zwischen dem Comicbuch "Kleine Bettlektüre für Männer", einem Buch über Hauswirtschaftslehre - und ES.

Und ich Vollidiot ignoriere die Hauswirtschaftslehre, verbrenne in Gedanken das Comicbuch und lese ES.

Seitdem renne ich schreiend vor jeder Art Clown weg. Lest dieses Buch bloß nicht, wenn ihr vorhabt, irgendwann in eurem späteren Leben nochmal in den Zirkus zu gehen, sei es nun mit euren Kindern oder mit kleinen Geschwistern. Allerdings bin ich auch 13 und generell ein ängstlicher Mensch.^^

 

 Toilettenfrauen des Todes

-> Siehe: Liegt es an mir oder ist wirklich alles scheiße? Folge 2, TOILETTENFRAUEN DES TODES

 

 Höhenangst

Sehr unpraktisch, mein Klassenzimmer liegt im vierten Stock.

 

Platzangst 

Aufzüge sind eine Unmöglichkeit. Hätte Gott gewollt, das wir uns in kleinen Kabinen auf und ab bewegen, hätte er das mit Sicherheit mal erwähnt.

 

Tiefgaragen

Man kann doch auch an der Oberfläche parken...

 

Hunde & große Pferde

Vor ein paar jedenfalls - siehe Liegt es an mir oder ist wirklich alles scheiße? Folge 3, PFERDE, DIE ZU GROß & HUNDE, DIE ZU FRÖHLICH SIND

 

Gelenkbusse

Ich könnte mich jetzt rechtfertigen. Mach ich aber nicht.

15.3.08 16:28


Liegt es an mir oder ist wirklich alles scheiße? -Folge 2- TOILETTENFRAUEN DES TODES

Eigentlich sollte man sie mögen. Sie tun etwas wichtiges für die Gesellschaft. Ist euch schonmal aufgefallen: Die, die den Boden der Gesellschaft bilden, ohne dieses System gar nicht funktioneren würde (wie zB Müllmänner oder Fabrikarbeiter), werden verspottet, und die, die praktisch gar nichts machen, wie Models oder Stars, werden verehrt. Das ist doch irgendwie nicht richtig.

Wie dem auch sei: Es gibt da dieses Einkaufszentrum in Kassel. Den Citypoint. Dort gibt es eine Toilette. Und da trifft man sie. Die Toilettenfrauen des Todes.

Schon auf dem Weg zu den Toiletten bemerkt man die Stimmung, die in der Luft liegt. Dieser Geruch von Spülmittel, Toilettensteinen und einer uralten Bosheit. Dann geht man um die Ecke, und plötzlich sieht man sie: Die Toilettenfrauen des Todes!

Meistens ist es nur eine. Und immer die gleiche. Eine kleine, dunkelhäutige, etwas kräftiger gebaute Frau mit Brille. Sie begrüßt einen mit: "G´ Tag", udn zwar in dem Tonfall, der sagt: Wenn du vorhast, diese Toiletten tatsächlich zu benutzen, dann kannst du morgen deinen Rücken sehen, und zwar ganz ohne Hilfsmittel.

Verwirrt tut man dann das, wozu man gekommen ist. Dann merkt man: Man hat kein Kleingeld dabei. Aber da draußen steht doch die Toilettenfrau des Todes, und wenn man kein Geld in die Glasschale wirft, dann zeigt sie einem vielleicht, wieviel Schemrzen man mit einer Klobürste verursachen kann....

Ab diesem Punkt gibt es drei Möglichkeiten.

1. Kleingeld auftreiben. Irgendwie.

2. Herzinfarkt vortäuschen  (empfohlene Methode)

3. Ohne Geld zu geben rausgehen.

Entscheidet man sich für Nr. 3, gehört man zu einer kleinen Gruppe, deren Mitglieder entweder alle mutig sind oder dumm. Oder beides.

Man geht nach draußen, irgnoriert das Glasschälchen, und der Blick der T.d.T. folgt einem. Ein Blick, der sagt: "Ich war dabei, als 1985 das Klopapier der Herrentoilette ausging. Ich bin die, die jeden Morgen neue Klosteine verteilt. Ich habe hunderte von Abflüssen gereinigt. Was bist du?"

Der Blick geht einem nie wieder aus dem Kopf. Nie wieder. Die meisten dieser kleinen Gruppe Mutigen legen am nächsten Tag einfach die doppelte Menge Geld in das Schälchen. Ich ebenfalls. 

15.3.08 16:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung