Startseite
    Gruselige Dinge
    Ist wirklich alles scheiße?
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/silverlife

Gratis bloggen bei
myblog.de





Liegt es an mir oder ist wirklich alles scheiße...? - Folge 1 - KLEINE KINDER UND 4-RANZEN

Heute gings wieder los. Montag. Was nichts damit zu tun hatte, das es Montag war, denn die Schule ist außer am Wochenende immer. Ich bin Busfahrerin, weils hier keine Straßenbahnen gibt. Nun ja, alle Leute (die geschlechtslosen alten Neutren mal abgesehen) des Dorfes sind Busfahrer und müssen ALLE in die nächst größere Stadt. Die Busgemeinschaft ist in typische Gruppen eingeteilt: Einmal die "Checker". Es sind keine echten Hiphopper, und nein, ich hab gernerell keine Vorurteile, aber das sind wirklich vier Leute, die man ununterbrochen schlagen möchte. Übringens sind alle davon Single - Frauen stehen eigentlich ja auch nicht generell darauf, das man sie mit "hallo, Bitch" begrüßt. Naja, ich hab nichts gegen Hopper, lassen wir das.

Dann gibts da die Vierzigjährigen, die die Hopper nicht mögen und sich aus sicherer Entfernung über sie lustig machen. Die sind aber unwichtig.

Und dann gibt es mich, meinen Bruder, eine meiner besten Freundinnen und ein Mädchen, das ich absolut hasse. Ich hasse sie wirklich. Sie sieht aus, als ob man einen Frosch in Hefeteig hat liegen lassen (einen ertränkten Frosch!), ihn unter einem Lastwagen im strömenden Regen vergessen hat und anschließend draufgekotzt hat. Wäre ja auch gar nicht so schlimm, würde ich sie nicht hassen.

Aber - und darum gehts hier - gibt es noch die kleinen Kinder. Mit den 4-You Ranzen.

Gut... ich bin eine zeitlang  selbst mit sonem Ding rumgelaufen. Ich weiß auch nicht. Es muss irgendwie tiefenbiologisch sein, das alle Kinder im Grundschulalter einen 4-You Rucksack haben. Egal, aus welcher Gesellschaftlichen Schicht, aus welchem Land, vielleicht haben sogar alle kleinen Kinder in anderen Galaxien 4-You Ranzen. Ich kann mir das nicht erklären, aber es ist so.

Das Problem ist nur, wenn man auf die weiterführende Schule kommt, haben sie diese Ranzen noch immer. Und tragen ihn natürlich dann auch im Bus.  Die Dinger sind generell ja schon sperrig, aber sobald sie in die Gegenwart eines Busses kommen, dehnen sie sich bis ins Unendliche. Keine Ahnung, wie das passiert, man steigt in den Bus ein, und plötzlich sieht man nur noch 4-Yous. Ob mit Pferden oder Robotern oder Pferderoboter, alles von der Skala der kindlichen Freuden ist vorhanden. Ich weiß auch nicht, aber wenn man eine halbstündige Busfahrt lang von einem Pferd angegrinst wird, dann wird man wahnsinnig. Pferde sollten nicht grinsen.

Und diese Dinger nehmen so wahnsinnig viel Platz weg. Man geht morgens, noch halb im Tiefschlaf, zum letzten freien Platz und bekommt zu hören: "Tut mir leid, aber da sitzt mein Ranzen!"

Ich: "Da sitzt dein... dein Ranzen?"

"Ja!"

"... sitzt er da noch lange oder steigt er vor dir aus?"

"Hä?"

"Nimm ihn doch einfach auf den Schoß!"

"Nee, der is zu groß!"

Ach was. Die richtige Antwort darauf ist: "Na dann, ich wollt dich eh nur fragen, ob der Popel, den ich gestern auf diesen Sitz da geklebt habe, noch da ist? Ich möchte ihn gern wiederhaben."

Morgens fällt einem dann aber nur Gegrunze ein, man steht die ganze Fahrt lang, lässt sich von gruseligen Pferden angrinsen und wird langsam aber sicher verrückt. Einfach mal drauf achten, morgens im Bus.

15.3.08 15:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung